Gedenkstätten im Mühldorfer Hart

Im Wald zwischen Mühldorf und Waldkraiburg, sowie an mehreren anderen Orten im Landkreis, finden sich Überreste des ehemaligen KZ-Außenlagers im Mühldorfer Hart. Am 27.04.2018 wurden mit dem Waldlager und dem Massengrab die ersten beiden Teile der Gedenkstätte erschlossen. Der dritte und letzte Teil der Gedenkstätte, der Bunkerbogen, wird in den nächsten Jahren folgen, ist derzeit aber aufgrund der Kampfmittelräumung nicht zugänglich.

Nähere informationen zu den Gedenkstätten erhalten Sie auf der Seite des Vereins Für das Erinnern unter http://www.kz-gedenk-mdf.de/.

Über das Katholische Kreisbildungswerk können Führungen durch die Gedenkstätten gebucht werden. Informationen dazu finden Sie unter https://www.kreisbildungswerk-mdf.de/index.php?id=597.

Im Haberkasten in Mühldorf finden Sie seit 2015 außerdem eine Dauerausstellung zur Geschichte des Landkreises Mühldorf im Nationalsozialismus. Diese kann während der Öffnungszeiten des Geschichtszentrums und Museums Mühldorf besichtigt werden. Informationen zu dieses Ausstellung finden Sie unter https://www.museum-muehldorf.de/dauerausstellung/alltag-ruestung-vernichtung-der-landkreis-muehldorf-im-nationalsozialismus/.

Führungen durch die Ausstellung können per Mail an info@museum-muehldorf oder telefonisch unter der Nummer 08631 / 699-980 gebucht werden.

© Landkreis Mühldorf a. Inn